3000 Besucher strömten in die Stadthalle

Eine bunte Vielfalt von Informationen über Gesundheit, Ernährung, Pflege, Betreuung, neue Wohnformen im Alter sowie aktuelle Themen und Trends machten die Messe zu einem nachhaltigen Erlebnis für die zahlreichen Besucher.

Eröffnet wurde die SeniorA mit Grußworten der Landrätin Marion Lau.

Entdecken, Erleben & Ausprobieren

Es gab viel zu entdecken über Hör- und Blutzuckertests bis hin zum mobilen Bremssimulator der Polizei, welcher besonders großen Anklang fand.

Information, Kontakt und Beratung

Was sollte nach dem Erbfall beachtet werden? Was kann ich tun, wenn mein Angehöriger Pflege braucht? Die Kinder sind aus dem Haus, ich möchte renovieren oder umbauen. Welche Wohnformen und Hilfen gibt es? Informationen und Beratung gab es an den zahlreichen Ausstellerständen.

Das neue Klinikum Gifhorn stellte sich vor

Unter dem Motto: „ Das Wohlergehen unserer Patienten ist Ziel unseres Handelns“, stellte sich das neue Klinikum Gifhorn vor. Leitende Ärzte des Klinikum berichteten auf der Bühne vom richtigen Verhalten im Notfall über moderne chirurgische Verfahren bis hin zu Ursachen und Umgang mit Schwindel. Für großes Interesse sorgten auch die unterschiedlichen Leistungsbereiche der Klinik auf dem Messestand.

Buntes Bühnenprogramm

Wie auch im letzten Jahr war das Bühnenprogramm wieder ein besonderes Highlight der Messe. Informative Themen wie Vorsorgevollmacht und Tipps rund um den Alltag mit Demenz wechselten sich ab mit Livemusik, Tanz-Vorführungen und Shows. Attraktive Höhepunkte waren die lustigen Senioritas, Originelles zum Mit- und Nachdenken vom Liedermacher Hans-G. Wilden und Ladykracher 50 plus, der die  Lachmuskeln zum Schwingen brachte.

Das vielfältige Bühnenprogramm wurde organisiert vom Landkreis Gifhorn – Fachbereich Soziales.